Obersee

Von der Hans-Wödl-Hütte am Weg zur Hochwildstelle

Der Steirische Bodensee am hinteren Ende des Seewigtales, welches man über die Gemeinden Aich bzw. Gössenberg erreicht, ist ein sehr beliebtes Ausflugsziel.

Einfache, ziemlich ebene Wanderwege laden selbst den weniger konditionsstarken Geher zu einer Umrundung des Bodensees ein. Wer es ein bisschen steiler mag, kann am rauschenden Wasserfall vorbei über viele Stein- und Holzstufen zum eine Etage höher liegenden Hüttensee bei der Hans-Wödl-Hütte wandern.

Wem auch hier noch zu viel Trubel herrscht steuert noch einmal ein Stück bergwärts den ca. 150 Höhenmeter höher gelegenenen Obersee an, der Besteigern der Hochwildstelle bei der Rückkehr ein erfrischendes (zumindest Fuß-)Bad ermöglicht.

Obersee am Wanderweg zwischen Hans-Wödl-Hütte und Hochwildstelle

Obersee am Wanderweg zwischen Hans-Wödl-Hütte und Hochwildstelle

Das Tourengebiet

Bundesland: Steiermark
Tourenregion: Ennstal / Seewigtal
Wandergemeinde: Aich-Assach / Gössenberg
Ausgangspunkt: Steirischer Bodensee
Gebirgsgruppe: Schladminger Tauern
Kleiner Wasserfall beim Abfluss des Obersees

Kleiner Wasserfall beim Abfluss des Obersees

Wandertouren

Wandertouren im Umfeld des Obersees:

Werbung